Marco Minnemann Drum-Clinic in Burghausen 7.11.2019

Marco Minnemann

Anmeldung: drums@musik-meisinger.de
Karten-VVK: 10 €
Abendkasse: 12 €

www.musik-meisinger.de

Minnemann kam mit 19 Jahren nach München, wo er 1992 Schlagzeuger der Crossover-Band Freaky Fukin Weirdoz wurde. Nebenbei gründete er mit der Sängerin Artemis Gounaki das Progressive-Rock-Projekt Illegal Aliens. 1997 wechselte er zu den H-Blockx, bei denen er bis 1999 blieb. In den folgenden Jahren arbeitete er unter anderem mit Paul Gilbert, Udo Lindenberg, Paddy Kelly, Terry Bozzio, Chad Wackerman, Wolfgang Schmid, Kreator, Mike Keneally und Nena zusammen.

Als einer von sieben Schlagzeugern wurde er im Oktober 2010 von der Band Dream Theater zum Vorspielen geladen, um einen Nachfolger für Mike Portnoy zu finden, der die Band im September 2010 verlassen hatte. Auf der Bonus-DVD der 2011 veröffentlichten A Dramatic Turn of Events ist der Film über die Proben und das Vorspielen enthalten.

Zusammen mit Gitarrist Guthrie Govan und Bassist Bryan Beller ist er im Fusion-Trio „The Aristocrats“ aktiv. Außerdem spielte er 2012 auf der Welttour von Steven Wilson mit dessen Soloalbum Grace for Drowning am Schlagzeug. 2013 spielte er bei den Aufnahmen des dritten Solo-Albums von Steven Wilson The Raven That Refused to Sing (And Other Stories) und der darauf folgenden Tour. Im Anschluss spielte er mit Joe Satriani auf dessen Tour. 2013 erschien Levin Minnemann Rudess mit Tony Levin und Jordan Rudess.

Seit Januar 2016 ist er auch Schlagzeuger von „The Mute Gods“, einem Projekt von Nick Beggs, der als Sänger/Bassist der Band Kajagoogoo bekannt wurde und ebenfalls in Steven Wilsons Band spielt.

Seit 2017 ist er Schlagzeuger bei der Progressive Rock Supergroup The Sea Within mit den Mitgliedern Roine Stolt, Daniel Gildenlöw, Jonas Reingold und Tom Brislin (Camel).

Auf Grund seiner progressiven Spielweise wurde er mehrfach in verschiedenen Fachmagazinen ausgezeichnet und veröffentlichte mehrere Lehr-DVDs und -Bücher.